Teilweise erneuerte, Produktions-und Lagerhallen mit Wohn-und Bürogebäude in Menden/Sauerland

58710 Menden (Sauerland), Halle zum Kauf

Kontaktdaten

Rolf Schmacke, Schmacke-Immobilien GmbH

Objektdaten

  • Objekt ID
    2022-00211
  • Objekttypen
    Halle, Halle/Lager/Produktion
  • Adresse
    58710 Menden (Sauerland)
  • Grund­stück ca.
    12.073 m²
  • Gesamtfläche ca.
    12.073 m²
  • Lagerfläche ca.
    4.052 m²
  • Heizungsart
    Zentralheizung
  • Baujahr
    1900
  • Zustand
    gepflegt
  • Stellplätze gesamt
    40
  • Verfügbar ab
    nach Absprache
  • Stellplätze
    40 Stellplätze
  • Käufer­provision
    3,57% inkl.19% ges.MwSt.
  • Kaufpreis
    1.750.000 EUR

Ausstattung / Merkmale

  • ✓ DV-Verkabelung
  • ✓ Gewerblich nutzbar
  • ✓ Kran
  • ✓ Rampe

Energieausweis

  • Energieausweistyp
    Bedarfs­ausweis
  • Ausstellungsdatum
    ab dem 1.5.2014
  • Gültig bis
    09.09.2032
  • Baujahr
    1900
  • Primärenergieträger
    Gas
  • Endenergie­bedarf
    479,40 kWh/(m²·a)
  • Endenergie­bedarf Strom
    22,10 kWh/(m²·a)
  • Endenergie­bedarf Wärme
    381,50 kWh/(m²·a)
  • Warmwasser enthalten
    ja
0 25 50 75 100 125 150 175 200 225 250+ H G F E D C B A A+ H G F E D C B A A+ Endenergiebedarf Strom 22,10 kWh/(m²·a) Endenergiebedarf Wärme 381,50 kWh/(m²·a)

Objekt­beschreibung

Beschreibung

Dieses Objekt bietet sehr viele Nutzungsmöglichkeiten und kann nach den Vorstellungen des Käufers gestaltet werden!

Zur Zeit befindet sich auf dem Gelände eine Produktionsstätte, monatliche Nettomiete 9.900,00 €, die nach Abstimmung mit dem Eigentümer komplett geräumt werden könnte oder weiter vermietet bliebe.
Ein weiterer bestehender Mietvertrag, auf einem Teil der Freifläche von einem Containerdienst genutzt, monatliche Netto-Miete 500,00 €, könnte weiter bestehen bleiben oder auch kurzfristig gekündigt werden.

Somit steht die gesamte Fläche von 12.073 qm mit einer bebauten Fläche von ca. 4.050 qm zur freien Verfügung
oder könnte weiter vermietet bleiben und auch für weitere Mieter genutzt werden.

Es handelt sich um ein uneingeschränktes Gewerbegebiet.
Das Objekt ist im Flächennutzungsplan als G (gewerbliche Baufläche) eingetragen.
Für den Bereich des Objektes ist kein rechtskräftiger Bebauungsplan vorhanden.
Die Zulässigkeit von Bauvorhaben ist demzufolge nach § 34 BauGB zu beurteilen.
Das Gelände hat zwei Zufahrten und kann komplett befahren werden.

Altlasten liegen nicht vor, ein Geogutachten belegt dies.

Das Gelände war trotz des kleinen Flusses "Oese" am Rande des Grundstückes nicht vom Jahrhunderthochwasser betroffen!
Die genauen Höhen des Geländes sind dokumentiert.
Eine Elementar-Versicherung ist möglich.

Ausstattung

Es handelt sich um ein ebenes Grundstück mit Bebauung von Produktions- und Lagerhallen und einem Büro- und Wohngebäude.
Überwiegend eingeschossig, teils 2-geschossig, nicht unterkellert.

Das Wohngebäude ist eingeschossig mit ausgebautem Dachgeschoss als Wohnung von ca. 85 qm (nicht vermietet) und ist unterkellert.
Das Büro- und Wohngebäude ist autark und besitzt eine eigene Öl-Heizung neuerer Bauart.

Baujahre der Gebäude 1900 bis 1925.
Durch einen Brand im Jahre 2018 wurden viele Erneuerungen und Verbesserungen nach neustem Brandschutz durchgeführt.
Neubau einer kompletten Werkhalle und Belastung mit einem 25 Tonnen LKW möglich, Verbesserung der Grundrissgestaltung zum besseren Produktionsablauf,
Teilmodernisierung der Hallen auch mit besserer Dachdämmung,
Teilerneuerung der Fenster, Aussentüren und Tore (Rolltore),
Errrichtung von sanitären Anlagen und Sozialräumen in der Haupthalle (in Fertigstellung),
Neubau der Büroräume in den Produktionshallen,
2020 neue Heizungsanlage der Firma "Templari" (Luft-Luft-Wärmepumpe), die im Sommer auch als Kühlung genutzt werden kann,
neue Elektroinstallation und Verteilung (Leistung bis 78 KW durch eigene Trafostation),
vier Brandabschnitte mit automatischen Brandschutztüren.

Die Dächer der Hallen sind stabil genug für die Installation von Solarzellen!

Die Heizung aller Werk- und Lagerhallen besteht aus mehreren Komponenten:
(Luftwärmetauscher, Blockheizkraftwerk, Ölzentralheizung, Gas-Heizstrahler,
Gas-Infrarotheizung und Warmluftkanal).

Für das gesamte Gelände besteht ein Wasserrecht.
Es gibt eine Vereinigungsbaulast, die besagt, das die zum gesamten Grundstück/Flur gehörenden Flurstücke als ein Grundstück anzusehen sind.
Für das Objekt gibt es kein Denkmalschutz.

Sonstige Informationen

Hinweis: Die hier aufgeführten Angaben sind ohne Gewähr und beruhen ausschließlich auf Informationen des Eigentümers. Die Schmacke-Immobilien GmbH übernimmt keine Haftung für deren Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität - auch für steuerliche Auswirkungen. Gleiches gilt für Grundrisse, Abweichungen können im Detail möglich sein.

Lage

Das Objekt liegt in Nordrhein-Westfalen, Märkischer Kreis, in der Stadt Menden (ca. 53.000 Einwohner).
Die Anbindung zu den Verkehrsmitteln und Straßen/Autobahn ist gut.
B 515, A 46, Bahnhof Menden, Flughafen Dortmund.
Die nähere Umgebung ist mit Gewerbeobjekten und Wohnhäusern bebaut.
Es handelt sich um eine ebene Topographie, die durch die etwas erhöhte Lage vom Jahrhunderthochwasser in 2021 verschont geblieben ist.
Hierzu gibt es einen ausführlichen Bericht mit Fotos.

Es handelt sich hier um gewachsen normal tragfähigen Baugrund; keine Grundwasserschäden.

Es liegt ein Bodengutachten vor, das belegt, dass keine Altlasten oder Bodenverunreinigungen vorliegen.

Das Grundstück besteht aus einer großen Hauptfläche und einer kleineren Nebenfläche, die als Parkplatz für ca. 40 PKW dient.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Die dargestellte Position der Immobilie ist nur eine ungefähre Angabe.

Direktanfrage

* Pflichtangaben
 SSL-verschlüsselt
Immobiliendaten-Import und Darstellung für WordPress: WP-ImmoMakler®